• Die Mitarbeiterinnen der Frauenzuflucht helfen bei allen anstehenden Problemen und Fragen.
  • Lösungsmöglichkeiten werden erarbeitet.
  • Auf Wunsch wird Hilfestellung gegeben bei Inanspruchnahme von Fachberatungsstellen, z. B.:
    • Fachberatungsstellen aus dem Bereich der Familienhilfe
    • Sozial- und Jugendamt, Wohnungsamt
    • Kindergärten und Schulen
    • Ärzte und Krankenhäuser
    • Gleichstellungsbeauftragte
    • sonstige Behörden
  • Frauen, die ohne in der Zufluchtstätte zu wohnen, über ihre Situation sprechen wollen, werden beraten.

Nachbetreuung

Nach Auszug aus dem Frauenhaus wird eine umfassende, individuelle weitergehende Betreuung angeboten.

 

Translate »